Ab wann Winterkleidung kaufen?

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von Shoppingfritz erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Das Angebot an Mode in den Läden richtet sich nicht mehr nach dem Beginn der Jahreszeiten. Die passende Fashion gibt es schon Wochen vor Saisonstart. Zudem lässt sich dieses oder jenes Schnäppchen im Abverkauf preisgünstiger für die nächste Saison ergattern.

Wann kommt Winterkleidung in die Läden?

Breits im Januar landet nicht verkaufte Winterkleidung im Sale. Wer nicht unbedingt ein top aktuelles Fashion-Teil aus der neuen Kollektion braucht, kann hier mit gutem Gewissen auch bei Markenkleidung zuschlagen. Schon ab August gibt es die ersten neuen Stricksachen in den Läden, bevor im September und Oktober die Sommermode aus den Regalen genommen wird und durch Herbst- und Winterkleidung ersetzt wird. Bei Kindern, die schnell wachsen, können ab September schon erste langärmlige Shirts und warme Hosen gekauft werden. Die Winterschuhe werden ab Oktober fällig. Durch den Onlinehandel kaufen viele Eltern Kinderkleidung für den Winter schon im Spätsommer, um später Lieferengpässe zu vermeiden. Die großen Discounter führen immer Mitte Oktober Schneeanzüge für die Kleinsten und Skihosen/Skijacken für die größeren Kinder im Sortiment.

Wintermode - neu eingetroffen

Wann am besten Winterkleidung kaufen?

Für die Wintermode für Damen und Herren empfehlen sich die Monate September und Oktober. Dann gibt es Online und in den Geschäften die größte Auswahl an Fashion für den Herbst und viele neue Trends für den Winter. Während im Oktober die Läden voll mit dicken Pullovern und warmen Jogginganzügen sind, wird es kurz vor Weihnachten mit den Trends Cashmere, Samt und Glitzer im Hinblick auf Weihnachten und Silvester echt luxuriös. Spätestens nach Silvester purzeln die Preise.

Wann ist Winterkleidung am günstigsten?

Im Internet ist Wintermode zu Anfang des Jahres und im Spätsommer am günstigsten. Dann kann man richtige Schnäppchen mit großen Preisnachlässen für Damen und Herren ergattern, weil die Lager frei für die neue Kollektion werden müssen. Im Geschäft landet die Winterware im Januar im Sale. Auch zum Sommerschlussverkauf, spätestens Anfang September gibt es schon übrig gebliebene Wintermode preisgünstiger. Das gilt auch für Markensachen aus der vorherigen Kollektion, die noch aktuell sind.

Winterkleidung kaufen – Unser Fazit

Winterkleidung ist nicht im Winter, sondern vor oder nach dem Winter am preisgünstigsten. Schon jetzt lohnt es sich nach entsprechenden Angeboten zu stöbern. Spätestens wenn die Temperaturen fallen, dann sieht es mit Rabatten schlecht aus. Zu warmen Temperaturen im September gewähren Händler die größten Rabatte auf aktuelle Mode, um die Kauflaune anzukurbeln und die neue Ware an den Mann bzw. die Frau zu bringen.

Related News