Wie hören Schuhe auf zu quietschen?

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung von Shoppingfritz erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wenn Schuhe bei jedem Schritt quietschen oder knarren ist das lästig bis unangenehm. Die Geräuschentwicklung kann unterschiedliche Ursachen haben. Es hilft immer, der Ursache für quietschende Schuhe auf den Grund zu gehen.

Schuhe quietschen auf dem PVC Boden

Schuhe quietschen, wenn die Sohle zu glatt ist. Quietschende und knarrende Schuhe kommen deshalb oft bei neuen Schuhen vor. Hier hilft es, die Sohle mit Sandpapier ein wenig aufzurauen. Quietschende Gummisohlen entstehen durch Reibung der Sohle auf dem Untergrund, zum Beispiel auf einem glatten Hallenboden, Fliesen oder Linoleum. Wenn Reste von Putzmittel oder fetthaltiger Schmutz auf dem Fußboden zurückgeblieben sind, dann entsteht das Quietschen. Das Quietschen kann dann nicht an den Schuhen liegen, sondern am Untergrund. Besteht die Sohle aus mehreren Lagen, dann kann das Quietschgeräusch durch eingeschlossene Luft verursacht werden. Diese wird bei jedem Schritt ein Stückchen weiter an den Sohlenrand gepresst, bis sie schließlich entweicht. Sind die Sohlen locker, dann hilft es, die Schuhe mit Kleber zu reparieren.

Was kann man gegen quietschende Schuhe machen?

Quietschgeräusche von innen können ihre Ursache in einer losen Einlegesohle haben. Die rutscht beim Gehen hin und her und verursacht das Geräusch. Dies kommmt sehr häufig bei Tennis-Schuhe vor. Hier hilft es, die Einlegesohle festzukleben oder ein wenig Talkum oder Babypuder zischen Einlegsohle und Schuh zu streuen. Alternativ kann ein gefaltetes Papiertaschentuch unter der Einlegesohle Abhilfe schaffen.

Wenn der Absatz quietscht

Der Absatz kann quietschen oder knarren, wenn er nicht mehr ganz fest mit dem Schuh verbunden ist. Hier hilft es, die Schuhe zu reparieren. Zudem kann der Schuhmacher feststellen, ob das Quietschgeräusch nicht von einer lockeren Gelenkfeder unterhalb der Sohle kommt. Schuhe reparieren muss nicht zeitaufwendig oder teuer sein.

Lederschuhe quietschen

Leder ist ein Naturmaterial. Es muss sich erst an den Fuß anpassen. Wenn Lederschuhe bei einem langen Spaziergang eingelaufen wurden, sollten sie nicht mehr quietschen. Wenn das Leder quietscht, dann ist es sehr steif. Ein wenig Schuhcreme oder Öl sorgen dafür, dass das Leder geschmeidiger wird. Was kann man gegen knarrende Schuhe, beispielsweise Wanderschuhe, machen: Bei Pumps entstehen Knarzgeräusche, wenn die nackte Haut am Leder reibt. Das Tragen von Füßlingen oder Zehensöckchen schafft bei diesem Problem Abhilfe. Quietschen die Schnürsenkel beim Gehen in ihren Ösen, dann hilft es, wenn die Ösen eingefettet werden. Quietschen die Schuhe weil sie feucht sind, dann werden die Schuhe über Nacht mit Zeitungspapier ausgestopft. Dieses nimmt die Feuchtigkeit auf. Eine ähnliche Funktion erfüllt Katzenstreu. Es wird in einen Socken gefüllt und dann in den Schuh gelegt.

Related News